Mein persönlicher Reiki-Weg

Seit 1998 bin ich Freie-Reiki-Meisterin/Lehrerin im Usui Shiki Ryoho (Usui Natürliche Heilmethode) und seit 2007 auch Reiki-Meisterin/Lehrerin im Usui Shiki Ryoho.


Seit 2006 Jikiden-Reiki-Shihan und Leiterin der Jikiden-Reiki-Kenkyukai Institut Frankfurt-Höchst

Ich unterrichte seit 1998 Reiki und habe zahllose Menschen mit Reiki in Berührung bringen, behandeln und ausbilden dürfen. 2004 hatte ich das Glück dabeizusein, als Tadao Yamaguchi sein erstes Seminar in Düsseldorf hielt. 2005 wurde ich Shihan-Kaku und 2006 war ich der erste weibliche Shihan in Deutschland.

Ich habe mich damals aufgrund meiner Erfahrungen in beiden Reiki-Richtungen entschieden Jikiden-Reiki zu unterrichten. Dennoch weiß ich zutiefst auch meine Erfahrungen und Techniken aus dem Traditionellen Reiki der Takata-Linie zu schätzen.

Annhäherung

1996 erlebte ich als Teilnehmerin eines Yoga-Kurses zum ersten Mal, wie jemand, dem es nicht gut ging, mit Reiki behandelt wurde. Nach der Behandlung ging es ihm deutlich besser und er war wieder völlig fit.

 

Dieses Erlebnis löste in mir ambivalente Zustände aus von Faszination, aber auch von Ängsten und Befürchtungen. Ich informierte mich daher ausführlich über Reiki und ließ mir auch selbst Behandlungen geben. In den Monaten danach fand in mir ein Klärungsprozess zum Thema Reiki statt, der einige Zeit brauchte.

 

Ausbildung

Anfang 1997 begann ich meine Reiki-Ausbildung mit dem 1 Grad. Ich behandelte mich selbst täglich mehr als 1 Stunde und erlebte, wie es mir von Tag zu Tag besser ging. Meine Migräne verschwand und von dem Heuschnupfen der mich jedes Jahr plagte, war nichts zu spüren. Mein emotionales Erleben war intensiver geworden - und es war fast so, als wäre ich nach einem langen Schlaf wach geworden.

 

Ich wollte nun wissen, wie Reiki bei anderen wirkt und behandelte meine Familie, meine Eltern und viele Klienten in dieser Zeit. Der Erfolg dieser Behandlungen machte mir Mut, im Herbst 1997 den zweiten Grad zu lernen.

 

Seit 1998 bin ich Freie-Reiki-Meisterin/Lehrerin im Usui Shiki Ryoho (Usui Natürliche Heilmethode) und seit 2007 auch Reiki-Meisterin/Lehrerin in der Alliance-Linie. 

 

Weiterbildung

2003 veranstaltete Susanne Kaiser im Reiki-Zentrum Bad Rappenau ein Seminar mit Frank Arjava Petter zu den japanischen Reiki-Techniken, die er damals in dem Buch das Reiki-Kompendium veröfentlicht hatte. (Co-Autoren: William Rand und Walter Lübeck). Dort lernte ich Arjava Sensei kennen und schätzen. Ich bin sehr dankbar, in ihm einen so wundervollen Lehrer gefunden zu haben. In den Jahren 2003 bis 2004 habe ich sowohl seine Seminare zu den japanischen Reiki-Techniken I und II besucht, als auch seine Seminare zum Familienstellen.

 

Jikiden-Reiki-Ausbildung

 

Nachdem ich dann 2003 und 2004 die Kraft des Jikiden-Reiki kennen gelernt hatte, entschied ich mich, ebenso wie Arjava Petter vor mir, die zusätzliche Ausbildung zum Shihan in dieser ursprünglichen, klaren und kraftvollen Linie zu absolvieren. 


2004 hatte ich das große Glück, einen frei gewordenen Platz zu bekommen, in Tadao Yamaguchis erstem Jikiden-Reiki-Seminar in Deutschland, das in Düsseldorf stattfand. 

 

Eigentlich hatte sein Mutter Chiyoko vorgehabt nach Deutschland zu kommen doch leider ist sie im Herbst 2003 verstorben.

 

Kurze Zeit später war dann für mich die Entscheidung getroffen, in dieser kraftvollen und ursprünglichen Linie weiterzugehen bis zum Shihan. Ich bin Tadao Sensei sehr dankbar, daß er die Tradition des ursprünglichen Reiki bewahrt und weitergibt und daß ich die Erlaubnis bekam Shihan zu werden. Seit 2004 nehme ich an jedem Seminar teil, das Tadao Sensei in Deutschland hält, in diesem Jahr (2013) zum 10. Mal.

 

Zwischendurch habe ich viele Jikiden-Reiki-Seminare an der Seite von Arjava Sensei  wiederholt. Ich kann das nur jedem empfehlen, der sich selbst weiterentwickeln und ein gutes fundiertes Lehrerwissen vermitteln möchte. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass man immer nur einen Bruchteil der Informationen eines Seminars aufnehmen kann. Durch die vielen Wiederholungen kann der Wissenschatz wachsen genauso wie der Energielevel.

Seit 1. Juli 2006 bin ich Shihan im Jikiden-Reiki. Inzwischen habe ich viele eigene Jikiden-Reiki-Seminare gehalten und in den Jahren 2007, 2008, 2011 und 2012 im Sommer jeweils Arjava Sensei zu mir nach Frankfurt eingeladen.

 

Nun 2013 habe ich die große Ehre, dass Tadao Sensei das erste Mal bei mir Frankfurt alle Ausbildungsgrade unterrichten und einen zusätzlichen Teacher's Workshop anbieten wird, zum Thema Shinto in Japan. Einige der effektiven Reiki-Techniken basieren auf alten Shinto-Konzepten.

 

 

Jikiden-Reiki-Kenkyukai

Institut Frankfurt/Main

Ute Vetter - Dai-Shihan

 

Institut für Gesundheitsbildung

Kraftquelle-Frankfurt

Hostatostrasse 41
65929 Frankfurt am Main

 

info@jikiden-reiki-frankfurt.com
Tel.: 069 - 33 25 09